Multimedia-News für die PR-Branche

   
 

So ticken Podcast-Hörer

Podcasts sind zielgerichtete Instrumente, mit denen sich qualitative Kontakte generieren lassen. Zu diesem Ergebnis kommt die neue Studie der AS&S Radio „Spot on Podcast“. Danach ist die größte Gruppe der Podcasthörer zwischen 30 und 49 Jahre alt, überdurchschnittlich gebildet, kaufkräftig, loyal, medien- und technikaffin, trend- und modebewusst. Mehr als die Hälfte hört Podcasts am Abend frei von Ablenkung. Fast die Hälfte hört Podcasts auf der Webseite des Anbieters, 73 Prozent über das Smartphone.

Die Studie identifiziert vier PR-relevante Hörergruppen: audioaktive Trendsetter (14-29 J, Themen: Lifestyle und Unterhaltung), anspruchsvolle Querdenker (30-49 J, Themen: Freizeit, Sport, Spiritualität), erfolgsorientierte Influencer (30-49 J, Themen: Wirtschaft, Nachrichten, Politik) und eifrige Traditionalisten (50+ J, Themen: Information, Unterhaltung).

Ausführliche Infos finden Sie im beigefügten pdf.

   
 
 

Alexa, Siri & Co verändern Audio-PR

Stimmen und Sounds gewinnen an Bedeutung. Durch Sprachassistenten, Podcasts und die Verschiebung hin zum digitalen Radio entstehen neue Audioformate, die für die Mediaplanung relevant werden. Kommunikation wird dadurch immer zielgruppenorientierter.

„Lange Zeit war Bewegtbild der Trend schlechthin, jetzt stellen wir fest, dass Audio wieder an Relevanz gewinnt. Das bedeutet, dass wir uns intensiver mit neuen Audio-Formaten beschäftigen müssen“, so Alexander Ewig, Geschäftsführer Media Markt Saturn Marketing. „Akustische Brandings sind schon heute bei Bewegtbild ein wertvoller Bestandteil in der Markenkommunikation, werden aber aus meiner Sicht durch die zunehmende Bedeutung von Audio künftig noch mehr an Relevanz gewinnen.“

Noch ist es zwar nicht soweit, dass man Alexa & Co. gezielt nach einer Hör-Geschichte über ein bestimmtes Thema fragen kann, aber dieser Schritt wird nicht mehr lange auf sich warten lassen, da die Sprachassistenten das perfekte Wiedergabegerät darstellen. Passende Audio-Stories werden dann von den smarten Lautsprechern vorgeschlagen und abgespielt.

 
 

 

Erste ma Audio 2018 belegt Radio-Wachstum

Laut der ersten ma Audio, hören im weitesten Hörerkreis 93,7 Prozent aller deutschsprachigen Personen Radio im klassischen Sinne. Diese Hörer halten ihren Sendern mit einer Tagesreichweite von 77,6 Prozent mit einer täglichen Verweildauer von mehr als vier Stunden weiterhin die Treue auf hohem Niveau. 94,9 Prozent hören Radiosendungen über klassische Geräte und/oder Online-Streaming im Internet.
Mit diesen Zahlen sieht der Vorstand Radio/Audio der agma, Jan Isenbart, den eingeschlagenen Wachstumskurs der Gattung Radio/Audio bestätigt.


Mit der ma Audio gibt es erstmals eine einheitliche Studie sowohl für für den klassischen Verbreitungsweg über Antenne und Kabel, per Online-Audio sowie über konvergente Angebote. Die aktuellen Zahlen der ma Audio sind in unserem Datenbanksystem hinterlegt und helfen bei der Planung und Auswertung von Radio PR-Projekten.

 

Quellen: PR-Journal, horizont.net, AS&S Studie: Spot on Podcast

 
 


Zu allen Themen beraten wir Sie wie immer gerne individuell. Bei Fragen können Sie sich jederzeit an mich persönlich wenden oder schauen Sie mal auf unserer Webseite vorbei!

Und noch etwas in eigener Sache:

Selbst bei einer Service-Geschäftskorrespondenz wie dieser, mischt die DSGVO ab sofort mit. Um Sie zu informieren oder auf Grund einer Geschäftsbeziehung haben wir Ihre Kontaktdaten bei uns gespeichert.

Morgen, am 25. Mai 2018, tritt die Datenschutzgrundverordnung der EU (DSGVO) in Kraft.
Durch diese Änderung erhalten Sie mehr Rechte, einschließlich der Möglichkeit, die Verwendung Ihrer Daten zu ändern oder zu widerrufen. Sie können uns auffordern, Ihnen Ihre Daten zu zeigen, sie zu aktualisieren oder zu löschen. Die Sicherheit Ihrer persönlichen Daten ist uns sehr wichtig.

Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung überarbeitet und hier für Sie offengelegt. Wenn Sie Änderungen vornehmen möchten oder diesen b2b Newsletter nicht mehr erhalten möchten, kontaktieren Sie mich bitte.

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Barchet

 

 
Daniel Barchet  
B & B Medien  
Tel: +49 621 122 67930  
Mail: